Der Frühling 2024 in Villach war geprägt von ungewöhnlich warmen Temperaturen, die deutlich über dem langjährigen Durchschnitt lagen. Mit einer Abweichung von 3,3 Grad über dem Durchschnitt von 1990 bis 2021 war dieser Frühling einer der wärmsten, die in der Region bisher verzeichnet wurden. Der durchschnittliche Temperaturwert lag bei 11,1 Grad Celsius.

In Bezug auf den Niederschlag fiel der Frühling 2024 mit insgesamt 301 mm etwas trockener aus als im Durchschnitt. Dies entspricht etwa 78% der langjährigen Niederschlagssumme. Trotz der Trockenheit gab es vereinzelte Regentage, die das Wachstum der Natur unterstützten.

Ein bemerkenswertes Ereignis dieses Frühlings war der wärmste Tag am 14. April 2024, an dem die Temperatur auf rekordverdächtige 30,4 Grad stieg. Dies markierte das erste Mal in Villach, dass bereits so früh im Jahr die 30-Grad-Marke überschritten wurde. Auf der anderen Seite gab es auch Kälteeinbrüche, wie am 21. April 2024, als mit -1,9 Grad Nachtfrost gemessen wurde.

Der Frühling zählte insgesamt 6 Frosttage und 9 Sommertage, wobei besonders der Monat April mit 6 Sommertagen hervorstach. Insgesamt gab es an 44 Tagen Niederschlag, was einen Tag weniger ist als im Vorjahr. Die Niederschlagsmenge betrug dabei 11 mm weniger als im Vergleich zum Vorjahr.

Hitliste des Frühlings an der Wetterstation

Insgesamt reiht sich der Frühling 2024 in Villach an Position 9 ein, basierend auf den Daten der Wetterstation von 2013 bis 2022 in Wien-Favoriten sowie ab 2023 in Villach. Obwohl dieser Frühling mit einer leichten Abweichung von -0,4 Grad unter dem Schnitt lag, war er dennoch um beachtliche 1,5 Grad wärmer als der vorherige Frühling im Jahr 2023.

Nicht nur Hitze auch Schnee brachte der Frühling 2024

Der Frühling 2024 in Villach war geprägt von ungewöhnlichen Wetterphänomenen, die eine Vielzahl von meteorologischen Ereignissen mit sich brachten. Obwohl der April den Rekord für den frühesten 30-Grad-Tag brach, war er auch der einzige Monat im Frühling, in dem noch einmal Schnee fiel.

Während der März und der Mai schneefrei blieben, brachte der April überraschend Schneefälle mit sich. An insgesamt 3 Tagen im April gab es Schneefall in Villach, und an 4 Tagen lag sogar eine geschlossene Schneedecke über der Region. Diese ungewöhnliche Wetterlage sorgte für eine abwechslungsreiche und kontrastreiche Frühlingszeit in Villach.

Trotz des frühen Eintritts von warmen Temperaturen und sommerlichen Tagen im April, zeigte sich die Natur noch einmal von ihrer winterlichen Seite mit dem unerwarteten Schneefall. Dies verdeutlichte die Vielfalt und Unberechenbarkeit des Wetters in der Region und machte den Frühling 2024 zu einem bemerkenswerten und abwechslungsreichen Jahreszeitenereignis.

Die Kombination aus frühlingshaften Temperaturen, rekordverdächtigen Hitzeperioden und überraschenden Schneefällen machten den Frühling 2024 in Villach zu einem unvergesslichen Erlebnis für Bewohner und Besucher gleichermaßen. Es zeigt einmal mehr, wie vielfältig und faszinierend das Wetter sein kann und wie es die Natur sowie das tägliche Leben beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »