Wetterdiagramm von Kachelmannwetter

In den kommenden Tagen erwartet Villach eine intensive hochsommerliche Wetterphase. Die Temperaturen klettern kontinuierlich in den Bereich der Hitzetage, und es besteht ein erhöhtes Risiko für Gewitter und Unwetter, zudem wird es teilweise drückend schwül! Diese Wetterlage ist typisch für den Juli, bringt aber auch einige Herausforderungen mit sich.

Temperaturen: Hitze und Tropennächte in Villach

Ab Mittwoch, dem 10. Juli, steigen die Temperaturen auf bis zu 32 Grad Celsius. Die folgenden Tage werden nicht weniger heiß, mit Höchsttemperaturen von 31 Grad am Donnerstag und 28 bis 30 Grad am Wochenende. Besonders bemerkenswert ist, dass die nächtlichen Temperaturen ebenfalls recht hoch bleiben. Die Tiefstwerte liegen konstant zwischen 17 und 19 Grad Celsius, was zu sogenannten Tropennächten führen kann, in denen die Temperaturen nicht unter 20 Grad sinken.

Gewitter und Unwettergefahr in Villach

Neben der Hitze müssen wir auch mit Gewittern rechnen. Schon am Donnerstag und Freitag sind erste Gewitter möglich, die lokal auch zu Unwettern führen können. Diese Gefahr bleibt auch am Wochenende bestehen, insbesondere am Samstag und Sonntag, wenn es wieder zu kräftigen Gewittern kommen kann. Dabei sind Starkregen, Hagel und Sturmböen nicht ausgeschlossen.

Vorhersage im Detail

  • Mittwoch, 10. Juli: Ein heißer Tag mit Temperaturen bis zu 32 Grad Celsius. Die Nacht bleibt warm mit Tiefstwerten um die 19 Grad. Es bleibt überwiegend sonnig, jedoch können sich am Abend erste Gewitter entwickeln.
  • Donnerstag, 11. Juli: Ähnlich heiß mit Höchstwerten um 31 Grad Celsius. Nach einem sonnigen Vormittag steigt die Wahrscheinlichkeit für Gewitter am Nachmittag und Abend. Die Tiefsttemperaturen bleiben bei 19 Grad.
  • Freitag, 12. Juli: Leicht abkühlend, aber immer noch sehr warm mit maximal 28 Grad Celsius. Auch an diesem Tag sind Gewitter am Nachmittag und Abend möglich. Die Nacht bringt kaum Abkühlung mit Tiefstwerten um 19 Grad.
  • Samstag, 13. Juli: Erneut heiß mit Temperaturen bis zu 29 Grad Celsius. Die Gewittergefahr bleibt bestehen, besonders am Nachmittag und Abend. Die Tiefstwerte liegen bei 17 Grad.
  • Sonntag, 14. Juli: Ein weiterer hochsommerlicher Tag mit Höchstwerten um 28 Grad Celsius. Gewitter sind weiterhin möglich, vor allem in den Abendstunden. Die Tiefsttemperaturen bleiben bei 17 Grad.
  • Montag, 15. Juli bis Dienstag, 23. Juli: Die Temperaturen pendeln sich im Hauptlauf zwischen 28 und 30 Grad Celsius ein. Die Bandbreite ist relativ groß und daher könnten sogar Temperaturen bis an die 36 Grad dabei sein! Die Nächte bleiben mild mit Tiefstwerten zwischen 18 und 19 Grad. Es bleibt überwiegend sonnig, jedoch sind weiterhin vereinzelt Gewitter möglich.

Fazit

Villach steht eine heiße und unbeständige Wetterphase bevor. Die hochsommerlichen Temperaturen sorgen für Hitzetage, während die Gefahr für Gewitter und Unwetter ebenfalls hoch bleibt. Es ist ratsam, regelmäßig die Wettervorhersagen zu überprüfen und bei drohenden Gewittern Schutz zu suchen. Die Tropennächte könnten zudem den Schlaf beeinträchtigen, weshalb es sinnvoll ist, Maßnahmen zur Abkühlung zu treffen. Insgesamt erwartet uns eine spannende, aber auch herausfordernde Wetterperiode.

Extreme Hitzewelle auch in Südeuropa: Temperaturen bis zu 46 Grad erwartet

In den kommenden Tagen stellt sich über dem Mittelmeerraum und dem Balkan eine intensive Hitzewelle ein, die die Region vor enorme Herausforderungen stellt. Bereits ab dem 17. Juli müssen weite Teile Südeuropas mit extrem hohen Temperaturen rechnen, die oftmals zwischen 40 und 46 Grad Celsius liegen werden. Diese außergewöhnliche Hitzewelle betrifft ein weites Gebiet von Andalusien im Westen bis hin zum Schwarzen Meer im Osten.

Temperaturprognosen und betroffene Gebiete

  • Spanien und Portugal: In der südlichen Region Spaniens, insbesondere in Andalusien, werden Temperaturen von bis zu 46 Grad Celsius erwartet. Auch Portugal wird von dieser Hitzewelle betroffen sein, allerdings liegen die Spitzenwerte hier etwas niedriger, aber immer noch deutlich über 40 Grad.
  • Italien: Das zentrale und südliche Italien, einschließlich der großen Städte wie Rom und Neapel, wird ebenfalls Temperaturen von bis zu 45 Grad erleben. Auch auf den Inseln Sizilien und Sardinien werden extreme Hitzeperioden prognostiziert.
  • Griechenland und Balkan: In Griechenland und den Balkanländern, darunter Serbien, Bulgarien und Rumänien, klettern die Temperaturen ebenfalls in den Bereich von 40 bis 45 Grad Celsius. Athen und Thessaloniki gehören zu den Städten, die besonders betroffen sein werden.
  • Türkei: Auch die westlichen und südlichen Regionen der Türkei, einschließlich der Küstengebiete entlang des Mittelmeers und der Ägäis, sehen Temperaturen, die bis zu 44 Grad erreichen können.

Ursachen und Auswirkungen

Die Ursache dieser extremen Hitzewelle ist ein stabiles Hochdruckgebiet, das sich über dem Mittelmeerraum etabliert hat. Dieses Hochdrucksystem führt zu einer anhaltenden Ansammlung von heißer, trockener Luft aus der Sahara, die in die Region strömt und die Temperaturen in die Höhe treibt.

Die Auswirkungen dieser Hitzewelle sind vielfältig und können gravierend sein:

  • Gesundheit: Die hohen Temperaturen stellen eine erhebliche Gesundheitsgefahr dar, insbesondere für ältere Menschen, Kinder und Personen mit Vorerkrankungen. Hitzebedingte Erkrankungen wie Hitzschlag und Dehydrierung könnten zunehmen.
  • Wasserknappheit: Die anhaltende Hitze wird voraussichtlich zu einer erhöhten Nachfrage nach Wasser führen, was in einigen Regionen zu Wasserknappheit und Einschränkungen in der Wasserversorgung führen kann.
  • Landwirtschaft: Die extreme Hitze kann die Landwirtschaft stark beeinträchtigen, da Pflanzen unter den hohen Temperaturen leiden und die Bewässerungsbedarfe steigen. Ernteverluste sind eine mögliche Folge.
  • Brände: Mit der Hitze steigt auch die Gefahr von Wald- und Flächenbränden, die bereits jetzt in einigen Regionen eine Bedrohung darstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »